Herzschlagfinale bei der Deutschen Meisterschaft

Mit einem hauchdünnen Vorsprung konnte sich Dirk Braun auch in diesem Jahr den Titel des Deutschen Meisters sichern. Der nun mehr dreifache Titelträger gewann in Potsdam die Hälfte der sechs Axt- und Sägedisziplinen.


Zweiter wurde der erst 22-jährige Robert Ebner. Der aus Bayern stammende Jungstar konnte zwei Disziplinen für sich entscheiden und dominierte den Wettkampf über lange Zeit. Erst in der letzten Disziplin, der Hot Saw, entschied Braun den Wettkampf für sich. Ebner lag bis dahin in Führung. Braun setzte alles auf eine Karte und schnitt einen Europarekord. 

Dritter wurde Werner Brohammer aus dem Schwarzwald. Brohammer, selbst bereits vier Mal Deutscher Meister, hielt das gesamte Turnier über Tuchfüllung zur Spitze, konnte dem Duo am Schluss aber nichts mehr entgegen setzen.

Braun über den Wettkampf: „Ein Sieg auf Messers Schneide! Ich habe über 30 Stunden an der Kette meiner Säge gefeilt. Ein Europarekord in dieser Disziplin war mein Ziel. Ich habe den Rekord geschafft und mir den Sieg somit gesichert. Ich bin überglücklich!"

Quelle: www.stihl-timbersports.de